Grundschule Rechlin
Das sind wir
Standort
Höhepunkte 2019/2020
Höhepunkte 2018/2019
Höhepunkte 2017/2018
Höhepunkte 2016/2017
Höhepunkte 2015/2016
Höhepunkte 2014/2015
Höhepunkte 2013/2014
Höhepunkte 2012/2013
Höhepunkte 2011/2012
Höhepunkte 2010/2011
Höhepunkte 2009/2010
Aktuelles
Archiv
Termine
Kontakt
Gästebuch


Besucher

Fahrradcodierung an unserer Schule

Die Präventionsberater der Polizeiinspektion Neubrandenburg starteten nach der

Sommerpause mit neuen Terminen zur kostenlosen Fahrradcodierung. Diese

fand am 21.8.2019 an unserer Grundschule statt. Die Initiatoren waren erstaunt, 

dass dieses Projekt mit so großem Interesse angenommen wurde. Über 40

Fahrrädern unserer Schüler wurden mithilfe einer Graviermaschine ein festgelegter

Code in den Rahmen gestanzt, welcher die personenbezogenen Daten verschlüs-

selt auf dem Fahrrad abbildet. Die dabei genutzte Verschlüsselung präsentiert sich

in eigens zusammengesetzten Buchstaben und Zahlen und kann nur von wissen-

den Beamten decodiert werden. 

Effektive Wirkung : Sie hilft dabei, gestohlene Räder wiederzufinden und zweifels-

frei den Besitzern zuzuordnen. Denn egal ob Einzeltäter oder Bande, Diebe ver-

suchen meistens die gestohlene Ware weiterzuverkaufen, auf Flohmärkten, im

Internet und sogar im Ausland. Dieses Vorgehen wird durch eine vorhandene 

Codierung erschwert. Der „Marktwert“ von Diebesgut, das mit einem Code versehen ist, sinkt erheblich. Außerdem führt vermehrte Fahrradcodierung dazu, dass der Grad der Abschreckung zunimmt und die Hemmschwelle für mögliche Diebstähle ansteigt. 

 

Nikolausfahrt der Klasse 2 

Am 06. Dezember machte die 2. Klasse zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Senst und einigen Eltern einen Ausflug mit der Neustrelitzer Hafenbahn. Der Triebwagen der Baureihe 172 des Vereins Hafenbahn Neustrelitz e.V. fuhr am Nikolaustag mehrfach zwischen dem Hauptbahnhof Neustrelitz und dem Haltepunkt Schlossgarten in der Nähe des Hafens. An Bord war neben der 2. Klasse auch der Nikolaus persönlich! Er verteilte selbstgebackenen Kuchen, Kekse und kleine Geschenke an die Kinder. Wir sangen Weihnachtslieder und sagten Gedichte auf. Davon war der Nikolaus sehr gegeistert. Die Fahrt führte vom Hauptbahnhof Neustrelitz über die Hauptstrecke in Richtung Berlin. Nach ungefähr einem Kilometer zweigt die Strecke nach Mirow von der Hauptbahn ab. Weiter ging es circa zwei Kilometer bis die Hafenbahn von der Strecke nach Mirow abzweigt. Nun ging die deutlich verlangsamte Fahrt vorbei am Großen Bürgersee und querte anschließend die Straße von Neustrelitz nach Userin. Jedes Mal wenn der Triebwagen einen unbeschrankten Weg oder Straße überquerte, wurde kräftig gehupt! Weiter ging die Fahrt vorbei am Slavendorf und über die Useriner Straße, hier verlaufen die Gleise der Hafenbahn tatsächlich auf der Straße, bis zum Haltepunkt Schlossgarten. Dort endete die Fahrt. Eine weitere Gruppe Kinder stieg zu und nach einem kurzen Aufenthalt ging es zurück zum Neustrelitzer Hauptbahnhof. Eine schöne Überraschung für alle Kinder zum Nikolaus. Ein Dank geht an alle, die diesen Ausflug möglich gemacht haben!

 

Florian Häggberg, Vater eines Schülers der 2.Klasse